Meta





 

Krank in Style

Julius war ein bisschen am kränkeln. Da er teilweise so komisch hustete, wollten wir zum Arzt.
Da wir noch keinen Arzt kennen, sind wir einfach mal ins Krankenhaus gefahren...
Das amerikanische Privatkrankenhaus von unserer privaten Krankenversicherung.
Scheinbar gibt es da grosse Unterschiede bei Krankenkassen in der Türkei. Mir hat ein Nachbar mal gesagt, dass wir die beste Luxusversicherung haben die es hier gibt.
Sind also beim Krankenhaus vorgefahren. Da standen lauter teure Autos und es gab sogar Vale-Parking.
Alles war super modern. Garnicht so Krankenhaus mässig.
An der Rezeption sassen zwei superhübsche Mädels in engen Kleidern, mit High-heels.
Wurden persönlich zum Kinderbereich geleitet.
Da war ein grosses buntes Wartezimmer und eine weitere Rezeption. Wieder nur hübsche Mädels, in einer Uniform. Mehr so Stewardess-like.
Haben die Versicherungskarte abgegeben und Juliusens Daten genannt. Dann hiess es, einen Moment, ich rufe den Arzt an.
Wir konnten uns nichtmal hinsetzen da waren wir schon dran.
Ich hatte gedacht, wir müssten warten weil ja alle Patienten dort privat versichert sind, aber mit der hauseigenen Krankenkasse hat man die magische Eintrittskarte.
Die Ärztin war sehr nett und wirkte kompetent.
Es war glücklicherweise auch nur ein kleiner Infekt.
Lustig fand ich, dass sie meinte wir sollen Julius BIO-Honig geben und mit einer BIO-Salbe einreiben. Luxusprobleme!! ;-)

23.10.14 18:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen